Sie sind nicht angemeldet.

41

Montag, 16. Oktober 2017, 06:45

Na das hört sich ja nach ein paar schönen Bastelstunden an.

42

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 13:56

Nach der großen Reinigung lag der Buggy nun einige Zeit zerlegt rum.

Da ich in den letzten Tagen mal wieder richtig Lust hatte was zu machen, habe ich angefangen mit dem Aufbau.

Zitat

Folgendes steht bis jetzt auf der to do Liste:
1) Center Diff Split Mount (Schnellwechslung für Mitteldiff -> enorme Zeitersparnis)
2) Radio Plate Stabilisation (Verbindung der Radio Platte mit dem Mitteldiff -> Verbesserung der Bremsleistung und Reduzierung der Belastung für die Halterungen)
3) Bremsscheiben Upgrade (Wechsel auf die Ultimate-Bremsscheiben, die ich in den letzten Jahren gefahren bin -> Verbesserung der Bremsleistung + Optik 8) )
4) Motorhalter Upgrade (Wechsel der Motorblöcke auf die Spezial vom MP 7,5 um die Bodenplatten mit längeren Schrauben samt Mutter zu montieren -> nie mehr Schrauben verlieren und Zahnräder durch einen lockeren Motor killen)


1) Center Diff Split Mount
Es gibt verschiedene Versionen, ich habe mich jetzt erstmal für die billigere Version entschieden. Scheint ein weiches Alu zu sein daher erwarte ich mir nicht zu viel und werde sicherheitshalber eine serienmäßige Mitteldiffhalterung in Reserve halten. Hier mal ein paar Bilder:



2) Radio Plate Stabilisation
Teile habe ich schon, aufgebaut ist es noch nicht - folgt.

3) Bremsscheiben-Upgrade
Habe mich umentschieden und probiere in 2018 mal die Kyosho Upgrade-Scheiben aus.

4) Motorhalter Upgrade
Die passenden Motorblöcke habe ich und die Befestigung ist auch schon angepasst:


Wenn es weiter geht berichte ich wieder :thumbup:
Kyosho Inferno GT2 Race Spec mit LRP ZR.30X
Kyosho Inferno MP9 TKI4 mit Reds R5R V3 // Reds R5R V4
Kyosho Inferno Neo ST Race Spec (2x) mit KE-25
Team Associated B5M mit 8.5T/4000KV
Tamiya TA-04

43

Sonntag, 28. Januar 2018, 14:02

Einige wissen es vielleicht noch, Elektrik und ich sind keine Freunde, aber ich habe mich trotzdem dran versucht!

Da mein neues Ladegerät einen 13.8V Ausgang besitzt war der Plan den Motorwärmer dort direkt anzuschließen. Der Motorwärmer ist grundlegend auf 12V ausgelegt und besitzt eigentlich einen Controller der mit Temperatursensor und Zeitschaltung nach 10 Minuten ein Endergebnis von 60-70°C Motortemperatur erreichen soll.

Da 13.8V zu viel sind habe ich einen Step-Down-Converter gekauft (10€) mit dem man stufenlos die Voltzahl am Ausgang einstellen kann. Da ich den Controller zuvor bei einem anderen Test abgefackelt habe, habe ich etwas testen müssen um die passende Voltzahl zu finden bei der mit der Heizer nicht abbrennt und ich trotzdem die gewünschte Heizleistung erreiche. Am Ende bin ich bei 8V gelandet.
Testergebnis: Kopf-Temperatur 21°C / Block-Temperatur 21°C > 10 Minuten mit Wärmer = Kopf-Temperatur 68°C / Block-Temperatur 56°C. Ein Ergebnis das dem des Controllers entspricht :).

Testphase:


Endresultat:



Updates zum TKI4








Veränderungen:
> KoPropo Switch + Transponder darunter
> Federn für die Bremse
> RX-461 Empfänger

Soweit ist er jetzt erstmal trocken (ohne Flüssigkeiten) zusammengebaut, ansonsten warte ich grade auf Kugellager für die Kupplung, dann gibts noch eine neue Karosserie und dann kann es eigentlich schon wieder losgehen 8)
Kyosho Inferno GT2 Race Spec mit LRP ZR.30X
Kyosho Inferno MP9 TKI4 mit Reds R5R V3 // Reds R5R V4
Kyosho Inferno Neo ST Race Spec (2x) mit KE-25
Team Associated B5M mit 8.5T/4000KV
Tamiya TA-04

Kyoshosven

Anfänger

Beiträge: 54

Wohnort: Prieros

Beruf: Baumaschienist

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 28. Januar 2018, 18:03

Sehr schöne Arbeit
Hoffentlich passt das Wetter diese Jahr besser

45

Sonntag, 28. Januar 2018, 19:48

Sehr schöne Arbeit
Hoffentlich passt das Wetter diese Jahr besser


Danke! Ja das hoffe ich auch ^^
Ich habe heute noch den Spritschlauch verlegt und die Radio-Plate-Stabilisierung eingebaut, bin auf die ersten Tests gespannt!


Kyosho Inferno GT2 Race Spec mit LRP ZR.30X
Kyosho Inferno MP9 TKI4 mit Reds R5R V3 // Reds R5R V4
Kyosho Inferno Neo ST Race Spec (2x) mit KE-25
Team Associated B5M mit 8.5T/4000KV
Tamiya TA-04

Guido

Anfänger

Beiträge: 78

Wohnort: Berlin, Charlottenburg

Beruf: OSM

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 31. Januar 2018, 12:43

Auf eine neue Saison mit besserem Wetter :!: :thumbup:

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher

Ähnliche Themen