Sie sind nicht angemeldet.

61

Sonntag, 26. März 2017, 20:31

So da nächstes Wochenende das erste Rennen für dieses Jahr ansteht musste ich mich ran halten mit dem fertig werden.
Paar Kleinigkeiten sind noch zu machen aber so insgesamt ist er fertig:







Die ersten Rennen werde ich noch mit dem Picco Motor fahren, da der Reds Motor noch nicht eingelaufen ist. :thumbup:
Kyosho Inferno GT2 Race Spec mit LRP ZR.30X
Kyosho Inferno MP9 TKI3 Spec A mit Reds R5R V3
Kyosho Inferno Neo ST Race Spec (2x) mit KE-25
Team Associated B5M mit 8.5T/4000KV
Tamiya TA-04

62

Montag, 3. April 2017, 14:16

ist echt gut geworden :thumbup:

63

Montag, 12. Juni 2017, 20:11

Mensch lange nichts geschrieben.... naja liegt auch daran, dass ich dieses Jahr bisher erst 3x gefahren bin. Der Umbau unserer Bahn kostet halt doch viel Zeit und Arbeit.

Was ich aber sagen kann, ist das ich den R5 hab einlaufen lassen und bisher bin ich sehr zufrieden. Eine Motorbox wie man es sich wünscht, zusammenbauen, vorwärmen, starten und es stimmt alles. Er ist so eingestellt, dass man wirklich nichts machen muss, hält perfekt die Drehzahl, kein bisschen auf oder ab, super entspannt. Da bei den neuen Motoren auch nicht mehr ewig eingelaufen werden muss heißt es nach einem Tank im Stand schon "fahren" bzw. rumgurken. Scharf gestellt ist er jetzt, wobei das noch sehr entspannt ist, da er so viel Leistung hat das man da nicht so scharf ran gehen muss - nächstes Wochenende ist dann der erste Renneinsatz. 8)
Kyosho Inferno GT2 Race Spec mit LRP ZR.30X
Kyosho Inferno MP9 TKI3 Spec A mit Reds R5R V3
Kyosho Inferno Neo ST Race Spec (2x) mit KE-25
Team Associated B5M mit 8.5T/4000KV
Tamiya TA-04

64

Montag, 12. Juni 2017, 20:34

Ich warte gespannt auf den Bericht :D :thumbsup: :thumbsup:
Am Rande meines Verstandes kichert der Wahnsinn...

Fuhrpark:
HPI Trophy Buggy Flux
HPI Sprint 2 Drift Flux
Axial SCX10
Swamp Dawg Air Boat
Gmade R1

65

Dienstag, 20. Juni 2017, 21:31

Liebes Tagebuch :pinch:

Das letzte Wochenende war sehr anstrengend aber auch sehr cool muss ich sagen.
Der Samstag begann wie immer mit freiem Training und danach folgte ein Gruppentrainingslauf und ein Vorlauf.

Eigentlich war ich gut aufgestellt, aber kurz vor dem Gruppentrainingslauf gingen die Probleme los X( . Ich drehte meine letzten freien Trainingsrunden als ich von den Teamkollegen aus der Box die Info bekam, dass der neue Motor viel zu hoch dreht - also ab in die Box und Motor nachjustieren - zu dem Zeitpunkt war ich schon ein bisschen angefressen, da er eigentlich seit Stunde Null perfekt lief und ich noch nie einen so leicht einzustellen Motor hatte wie den Reds R5R V3. Also wurde der Motor fetter gestellt was jedoch keine Veränderung mit sich brachte, also wurde er noch fetter gestellt. Danach wieder ein paar Runden ... keine Veränderung ?( Bei der dritten Anpassung fiel dann auf das der Spritschlauch einen Riss hatte und ordentlich Sprit ins Auto lief...

Also alle Schläuche getauscht denn ich hatte eine Woche zuvor schon einen Abriss an einer anderen Stelle - war wohl eine schlechte Qualität vom Schlauch denn der wurde im letzten Jahr erst verbaut. Kaum war der Schlauch getauscht war die Trainingszeit vorbei und der Motor war so stark verstellt das er überhaupt nicht mehr ging ... optimal wenn man anstehende Läufe hat.

Zum Glück hab ich ja noch den einen oder anderen Motor also bin ich mit einem Trainingsmotor gefahren was aber ein riesen Unterschied war vom Handling - aber hey! immerhin gefahren.
Nach Tag 1 lag ich irgendwo bei Platz 30 oder so :thumbdown: Am Abend im abschließenden freien Training haben wir dann den Motor wieder zum Laufen gebracht, damit Tag 2 sauber starten kann.

Tag 2 startete dann wie immer mit den restlichen 2 Vorläufen. Beide habe ich zum ausprobieren von Reifen verwendet und um den Motor zu checken. Hier und da noch ein paar Einstellungen gemacht und er ging eigentlich ganz gut auch wenn ich für den Rest des Tages ein ungutes Gefühl irgendwie hatte (obwohl nichts passiert ist oder so, aber beim nächsten Training muss ich mir den Motor und die Einstellung nochmal in Ruhe angucken).

Die nachfolgenden Läufe (1/4, 1/2) liefen gut, lediglich ein Motorabsterber mitten im Lauf :huh: (darum nochmal checken) und so stand ich am Ende im B-Finale und konnte mich auf Platz 6 befördern was in Summe Platz 18/46 war. Ein Ergebnis mit dem ich sehr zufrieden bin.

Der Motor lief gut, wenn auch nicht perfekt, beim Auto habe ich jetzt aufgrund der teilweise über 2 Jahren alten Teile diverse starke Verschleißerscheinungen bei denen ich mir nicht sicher bin ob ich damit über das Jahr noch komme - eigentlich wollte ich das Auto erst zum Ende des Jahres tauschen... Wird sich zeigen, wenn zu viel kaputt geht oder der Verschleiß zu stark voran schreitet muss ich das Auto im Laufe des Jahres schon ersetzen.

Grüße 8)
Kyosho Inferno GT2 Race Spec mit LRP ZR.30X
Kyosho Inferno MP9 TKI3 Spec A mit Reds R5R V3
Kyosho Inferno Neo ST Race Spec (2x) mit KE-25
Team Associated B5M mit 8.5T/4000KV
Tamiya TA-04

66

Mittwoch, 21. Juni 2017, 07:10

Na das hört sich doch erstmal gut an. Wie viel Läufe hast du jetzt noch vor dir?

Weiter so :thumbsup:
Am Rande meines Verstandes kichert der Wahnsinn...

Fuhrpark:
HPI Trophy Buggy Flux
HPI Sprint 2 Drift Flux
Axial SCX10
Swamp Dawg Air Boat
Gmade R1

67

Donnerstag, 22. Juni 2017, 19:21

Also die Meisterschaft hat noch 5 Läufe die fest auf dem Plan stehen, es gibt aber noch andere Rennen bei den ich nach Lust und Laune ggf. noch teilnehmen werde (je nach Zustand des Autos).
Kyosho Inferno GT2 Race Spec mit LRP ZR.30X
Kyosho Inferno MP9 TKI3 Spec A mit Reds R5R V3
Kyosho Inferno Neo ST Race Spec (2x) mit KE-25
Team Associated B5M mit 8.5T/4000KV
Tamiya TA-04

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen